menu 1
menu 2
menu 3
menu 4
menu 5
menu 6
menu 7
menu 8

Presse-Informationen Januar 2011

 

 

30. Januar

Wichtige Punkte für den Klassenerhalt

27. Januar

Rückrundenauftakt: Gelingen die Revanchen?

 


  30. Januar 2011  

Mannschaften:
Wichtige Punkte für den Klassenerhalt

Ein Bericht von Thomas Züfle

Zum Auftakt der Rückrunde ist allen drei Sindelfinger Badminton-Teams die Revanche für die Hinrunden-Niederlagen gegen ihre Fahrpartner geglückt. Damit ist der Aufwärtstrend der beiden ersten Mannschaften nun auch beim Bezirksliga-Team angekommen.

Trotz des verletzungsbedingten Ausfalles von Carsten Zimdars, der Sindelfinger Nummer eins, gelang dem Württembergliga-Team ein überzeugender 6:2-Heimerfolg gegen die junge Mannschaft des Aufsteigers SV Illingen. Wie schon bei der 3:5-Niederlage in der Hinrunde waren die einzelnen Matches wieder extrem knapp, nur dieses Mal mit dem besseren Ende für den VfL. Fünf der acht Begegnungen wurden erst im dritten Satz entschieden. Dabei unterlagen nur Sebastian Richter und Christoph Hornikel im ersten Herrendoppel. Das zweite Herrendoppel, gaben die Sindelfinger kampflos ab.

Eine weiße Weste behielten die beiden Sindelfinger Damen. Claudia Pal erkämpfte sich einen Dreisatz-Erfolg im Einzel, Michaela Häupler gelang ein ähnlich knapper Sieg im Mixed an der Seite von Andreas Pott, der zuvor bereits sein Einzel in zwei Sätzen gewonnen hatte. Gemeinsam entschieden die beiden das Damendoppel in zwei Sätzen zugunsten des VfL. Mit diesem 6:2-Erfolg verbessern sich die Sindelfinger in der Tabelle um einen weiteren Platz und finden sich vor den letzten beiden Heimspielen in drei Wochen auf Rang vier wieder. Zum Saisonabschluss warten dann im März noch zwei Auswärtsspieltage mit jeweils zwei Begegnungen auf den VfL.

Die zweite Mannschaft war in der Landesliga nach der 3:5-Niederlage im Hinspiel gegen die SV Böblingen ebenfalls auf eine Revanche aus. Beim 4:4-Unentschieden gelang dies nur teilweise. Dennoch zeigte man sich mit diesem Ergebnis letztlich zufrieden, war es doch an diesem Tag durchaus leistungsgerecht. Erfolgreichste Sindelfinger waren wieder einmal Dennis Mohr und Antje Mohrs, die jeweils zwei Punkte zum Endergebnis beitragen konnten. Beide gewannen sowohl ihre Doppel (mit Michael Häupler beziehungsweise Ariane Pott) als auch ihre Einzel in zwei Sätzen: Dennis Mohr mit 21:14 und 21:12 gegen Stefan Kohlase. Antje Mohrs behielt beim 21:15 und 21:8 noch ein wenig deutlicher die Oberhand gegenüber Ute Kohlase. Auf die Tabellensituation der Sindelfinger hatte all dies keinen Einfluss. Sie stehen nach wie vor auf Rang vier. Die Böblinger verschlechterten sich jedoch um einen Platz auf Rang drei.

Die größte Überraschung dieses Spieltages war aus Sindelfinger Sicht sicherlich der deutliche 6:2-Erfolg der dritten Mannschaft über den BSV Jungingen. Mit diesem Sieg verbessert sich das junge VfL-Team in der Bezirksliga von Tabellenplatz sieben auf Rang sechs. Im Hinspiel waren die Sindelfinger noch mit einer vermeintlichen 1:7-Schlappe aus der Halle gegangen. Wegen eines Aufstellungsfehlers der Junginger Herrendoppel war dieses Ergebnis im Nachhinein noch auf 3:5 korrigiert worden. Dennoch blieb eine Niederlage. Im Rückspiel trafen die Sindelfinger nun auf ein Junginger Team, das auf drei Positionen neu besetzt war. Auch die Sindelfinger traten mit drei neuen Kräften an. Neben Mannschaftsführer Marcel Beuttler waren Thomas Heeß, Andy Hickl, Tobias Zebisch, Christine Peter und Daniela Wochelen am 6:2-Erfolg beteiligt. Verloren gingen lediglich die beiden Herreneinzel von Marcel Beuttler und Andy Hickl.

 

 

Marcel Beuttler ist mit der dritten Mannschaft auf gutem Weg, den Klassenerhalt zu schaffen.

Marcel Beuttler

 



  27. Januar 2011  

Mannschaften:
Rückrundenauftakt: Gelingen die Revanchen?

Ein Bericht von Thomas Züfle

Zum Rückrundenauftakt am Samstag empfangen die drei Sindelfinger Badminton-Mannschaften ihre jeweiligen Fahrpartner in der Hinterweilhalle.

Die erste Mannschaft will sich in der Württembergliga bereits ab 14:00 Uhr für die 3:5-Auftaktniederlage gegen den Aufsteiger SV Illingen revanchieren. Dafür müssten die Sindelfinger aber die Leistungen der letzten Spieltage abrufen und vor allem in Bestbesetzung antreten können.

Auch die zweite Mannschaft hat in der Landesliga eine Scharte auszuwetzen. Gegen den Lokalrivalen SV Böblingen setzte es im Hinspiel eine 3:5-Niederlage. Dies soll nun anders werden. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. Zur selben Zeit will auch die dritte Mannschaft ihre Aufholjagd in der Bezirksliga beginnen und sich auf einen Nichtabstiegsplatz vorkämpfen. Ob dies jedoch gleich gegen den BSV Jungingen gelingen kann, wird spannend werden. Im Hinspiel unterlagen die Sindelfinger mit 1:7.

 

 


 

 

 

 

 

Home