menu 1
menu 2
menu 3
menu 4
menu 5
menu 6
menu 7
menu 8
Pressespiegel 2018
Pressespiegel 2017
Pressespiegel 2016
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel 2007
Pressespiegel 2006
Pressespiegel 2005
Pressespiegel 2004
Pressespiegel 2003
 

+++ News +++

Bei uns ist immer was los - und das meiste davon steht auch in der Zeitung.

Die VfL-Jugend auf Turnieren:

Finden sich noch weitere Talente?

Angefangen bei Perspektivturnieren oder Regional-Ranglistenturnieren als Einstieg in den Wettkampfsport, über die Bezirksrangliste bis hin zu Turnieren auf baden-württembergischer, südostdeutscher und manchmal auch deutscher Ebene: Der Nachwuchs des VfL war in den vergangenen Jahren überall vertreten.

Badminton bereits im Grundschulalter - darauf war man beim VfL Sindelfingen in den letzten Jahren nicht wirklich fokussiert. Inzwischen jedoch zeigt sich, dass es grundsätzlich leichter fällt, die komplexen Bewegungsabläufe dieser durchaus anspruchsvollen Sportart möglichst früh zu erlernen. Die raschen Erfolge der zehnjährigen Sarah Firl und ihrer nochmals zwei Jahre jüngeren Schwester Cilia scheinen diese Erkenntnis nun eindrucksvoll zu untermauern - vor allem wenn man wie beim VfL das Glück hat, gleich in die Obhut erfahrener Trainer zu gelangen.

Deutlich mehr Turniererfahrung konnte inzwischen Shiva Dittmar sammeln. Die13-Jährige hat sich mit hervorragenden Platzierungen in Baden-Württemberg bereits für die südostdeutsche Rangliste qualifiziert und spielt dort regelmäßig unter den ersten Acht mit. Inzwischen war sie sogar schon zwei Mal auf den Deutschen Meisterschaften. Seit August 2014 gehört sie dem D1-Leistungskader des Baden-Württembergischen Badmintonverbandes (BWBV) an und absolviert dort jede Woche eine zusätzliche Trainingseinheit in Mössingen. Ihre hohe Leistungsbereitschaft und die sichtbare Freude am Badmintonspiel gaben den Ausschlag, dass die Sindelfingerin in das Leistungstraining der jüngsten BWBV-Talente integriert wird und damit auch in den Genuss zahlreicher Fördermaßnahmen kommt.

 

Talentförderung und Integration

Obwohl sich einige Spielerinnen und Spieler im Training stark ins Zeug legen und oft auch Sonderschichten einlegen, besteht zwischen den Kaderspielern und der übrigen Trainingsgruppe nach wie vor eine recht große Leistungsdiskrepanz. Diese gilt es abzubauen, ebenso wie die offensichtlichen Lücken zu den nachfolgenden Jahrgängen. Auch die Förderung der Nachwuchstalente und die Betreuung derjenigen Jugendlichen, die nur Spass am Badminton haben wollen wird bei uns natürlich nicht vernachlässigt.

 



Sarah Firl



Shiva Dittmar

 

 

Home